Vita

Im Bereich der Malerei bin ich Autodidaktin - Zeichnen und Malerei haben mich begeistert seitdem ich einen Stift halten konnte und über die Jahre kam die Leidenschaft zum Pferd hinzu - das Tier, das einen beispiellosen Weg in der Kunstgeschichte der Menschheit beschritten hat. Pferde begleiten uns als treue, imposante Gefährten im privaten Leben wie im Sport und als individuelle Persönlichkeiten verdienen sie es einen Platz in unserer Erinnerung einzunehmen. Und wie könnte ich mich besser erinnern als mit einer Zeichnung...

 

Als gebürtige Stralsunderin habe ich nach dem Abitur meine Koffer gepackt und bin zunächst nach Paris gegangen, um danach in Wageningen (Niederlande) Tier- und Viehhaltung zu studieren. Im Anschluss habe ich in Rostock einen Master of Science in Nutztierwissenschaften erworben und war als wissenschaftliche Mitarbeiterin / Doktorandin am Leibniz-Institut für Nutztierbiologie (FBN) in Dummerstorf tätig, wo ich den Doktorgrad anstrebe. Seit Januar 2020 bin ich als Referentin für Pferdehaltung beim Sächsischen Landesamt für Umwelt, Landwirtschaft und Geologie tätig und darf jeden Tag mit dem Kulturgut Pferd verbringen.

 

Praktika und Auslandssemester führten mich während des Studiums und der Promotion nach Belmont (Irland), Wien, Brisbane (Australien) und ins heimische Mecklenburg-Vorpommern.

 

Stift und Papier hatte ich natürlich immer im Gepäck.

 

(c) Peter Leukert